Traditionsbewußtsein und zeitgemäße Seelsorge

Herzlich willkommen auf der Webseite 

der katholischen Pfarrgemeinde St. Gertrud in Herzogenrath!

_________________________________________________________________

  

St. Gertrud 900 Jahre

_________________________________________________________________

 

Vom 4. Oktober 2015 (100-jähriges Kirchweihjubiläum der Herzo-genrather Marienkirche) bis zum 2. Oktober 2016 feiert die Pfarrei St. Gertrud-Herzogenrath das 900-jährige Jubiläum ihrer ersten urkund-lichen  Erwähnung im Jahre 1116. Dazu gibt es ein ausgefülltes Pro-gramm an kulturellen, geistlichen und musikalischen Veranstaltungen. Hinzu kommen Bildungsangebote für Kinder und Erwachsene.

 

Neben der kirchlich-religiösen Dimension dieser Veranstaltungen steht auch der stadthistorische Aspekt im Mittelpunkt der Beschäftigung.

 

Wir laden alle Pfarrangehörige, Freunde und Förderer von St. Gertrud ein, an den Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr teilzunehmen und unsere Freude zu teilen. Darüber hinaus sind wir in den unter- schiedlichsten Belangen für Sie da. Wie immer - seit 1116.

_________________________________________________________________
 

Blicke ins Schatzhaus der Geschichte

Artikel aus der AZ 03.10.2015 (PDF)

_________________________________________________________________

 

          Kath. Pfarrkirche St. Gertrud Herzogenrath - Vollgeläute

 

_________________________________________________________________
 

Die Ausrichtung der Arbeit in St. Gertrud ist zusammengefaßt in unserem Pastoralkonzept. Dies finden Sie hier (PDF). Seit dem 1. Mai 2005 umfaßt die Kirchengemeinde das Gebiet der ehemaligen Nachbargemeinden St. Mariä Himmelfahrt, St. Gertrud / Afden und St. Antonius / Niederbardenberg. Diese Fusion entstand durch den allgemein spürbaren Priestermangel, der dazu führte, daß seit dem Jahre 2002 alle drei Einzelgemeinden unter einer gemeinsamen Leitung stehen. Dies führte zu einer verstärkten Zusammenarbeit unter den Nachbargemeinden, die das Bedürfnis entstehen ließ, auch nach außen eine rechtlich geeinte Größe darzustellen. So wurden durch einstimmigen Beschluß der Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte die Kirchengemeinde St. Marien und St. Antonius aufgelöst und nach St. Gertrud inkorporiert, so daß nun die "neue" Pfarrei auch den gemeinsamen Namen der Pfarrpatronin, der hl. Gertrud von Nivelles, trägt. Näheres zur Geschichte unserer Pfarrei finden Sie hier


Das Leben in St. Gertrud ist wie in allen katholischen Pfarreien vielfältig. Quelle und Höhepunkt des gesamten Lebens ist zunächst die Feier der Hl. Eucharistie. Sie bildet nach dem Willen Jesu Christi die Gemeinde. Nicht äußere Aktivitäten oder gemeinschaftliches Tun ist der Kern der Pfarrei, sondern Jesus Christus, dessen Gedächtnis wir in der Hl. Messe begehen. Das Kreuzesopfer von Golgatha, das sich auf unblutige Weise im Hl. Messopfer auf unseren Altären vergegenwärtigt, ist die Voraussetzung allen Tuns. Von der Hl. Messe geht alles Leben aus und zu ihr strömt alles zurück. Alle Sorgen und Probleme, aller Dank und Lobpreis finden hier ihre Antwort durch Gottes Gegenwart unter uns. Neben der Hl. Messe ist es das Sakrament der Versöhnung, die hl. Beichte, die zum Gnadenleben der Pfarrei beiträgt. Das Beichtsakrament kann wöchentlich und nach Terminabsprache empfangen werden. 


Gestärkt durch die Sakramente und die Feier des Glaubens verwirklicht die Pfarrgemeinde ihren Auftrag in der Caritas und in der Verkündigung. Katechese und Jugendarbeit, Kindergruppen und die offene Jugendpflege im Haus der Offenen Tür (HOT), Altenbetreuung und Gemeindefeste und die Sorge für Kranke und Behinderte sowie die Erwachsenenbildung sind die Bereiche, in denen wir in St. Gertrud versuchen, dem Auftrag Christi gerecht zu werden. So verbinden sich in St. Gertrud Traditionsbewußtsein und zeitgemäße Seelsorge auf sakramentaler Basis. Geleitet wird die Seelsorge von Pfarrer Dr. Guido Rodheudt, dem jedoch eine große Zahl ehrenamtlicher Helfer zur Seite steht. Auf den folgenden Seiten finden sie alle notwendigen Informationen zu St. Gertrud. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich persönlich an einen unserer Mitarbeiter - siehe Kontakte-. Herzlich willkommen zu unseren Gottesdiensten und zu allen Veranstaltungen in St. Gertrud! Wir würden uns freuen, Sie persönlich kennenzulernen!

 

 

 


 

146426

 Aktueller Pfarrbrief 10/2016

 

Missa Tridentina
Musica sacra
Jugendgebetskreis