Katholische Pfarrgemeinde St. Gertrud Herzogenrath
 

Kalender und Texte

Meßfeiern im außerordentlichen Ritus in St. Marien, Herzogenrath / Kleikstraße

Missa cantata
Montags, 18.30 Uhr – Samstags, 9.00 Uhr

Juli 2018 

21.7.   Hl. Laurentius von Brindisi, Bekenner und Kirchenlehrer

Zu Brindisi 1559 geboren, wurde der junge Giulio Russo schon früh Kapuziner. Als solcher entfaltete er fast durch ganz Europa eine segensreiche Tätigkeit als Prediger und Verteidiger des Glaubens. Er starb zu Lissabon im Jahre 1619. Papst Johannes XXIII. verlieh ihm 1959 den Titel Kirchenlehrer. 

Introitus (Sir 15, 5)
Inmitten der Kirche ließ ihn der Herr seinen Mund auftun. Er erfüllte ihn mit dem Geist der Weisheit und des Verstandes; er kleidete ihn mit dem Gewand der Ehre. (Ps 91) Gut ist es, den Herrn zu preisen und deines Namens Lob zu singen, Allerhöchster. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
O Gott, du hast deinem Bekenner, dem heiligen Kirchenlehrer Laurentius, den Geist der Weisheit und der Stärke verliehen, auf daß er auch die härtesten Mühen für die Ehre deines Namens und das Heil der Seelen auf sich nehme; gib uns die Gnade, daß wir in diesem Geiste unseren Auftrag erkennen, und laß uns auf seine Fürsprache hin das Erkannte auch ausführen: durch unseren Herrn.

Graduale (Ps 36, 30-31)
In des Gerechten Mund ist Weisheit, und seine Zunge spricht Gerechtigkeit. In seinem Herzen trägt er das Gesetz seines Gottes, und seine Schritte straucheln nicht.

Alleluja-Vers (Sir 45, 9)
Alleluja, alleluja. Der Herr hat ihn geliebt und ihn geschmückt, das Kleid der Herrlichkeit hat er ihm angetan.

Offertorium (Ps 91, 13)
Wie die Palme steht der Gerechte in Blüte, in der Fülle der Kraft wie die Zeder des Libanon.

Gabengebet
Herr, die liebevolle Fürbitte deines heiligen Bekenners und Kirchenlehrers Laurentius bleibe uns nie versagt; sie mache unsere Gaben dir genehm und erwirke uns stets deine Verzeihung: durch unseren Herrn. 

Allgemeine Präfation: Ordo Missae S. 25

Communio (Lk 12, 42)
Er ist der treue und kluge Knecht, den der Herr über sein Gesinde setzte, damit er ihm das Brot gebe zur rechten Zeit.

Schlußgebet
Wir bitten, o Herr: möge dein heiliger Bekenner und erhabener Kirchenlehrer Laurentius für uns eintreten, damit diese Spenden deines Opfers uns Heil bringen: durch unseren Herrn. 

23.7.   Hl. Apollinaris, Bischof und Martyrer

Der Heilige soll um 200 der erste Bischof von Ravenna gewesen sein. Über seinem Grab in der Nähe des Hafens wurde die prächtige Basilika S. Apollinare in Classe errichtet. 

Introitus (Dan 3, 84; 87)
Ihr Priester Gottes, preiset den Herrn; ihr heiligen, demütigen Herzen, lobet Gott. (Lobgesang Benedicite) Preiset den Herrn, all ihr Geschöpfe Gottes; lobt und erhebet ihn ewiglich. Ehre sei dem Vater. 

Tagesgebet
O Gott, du Belohner der treuen Seelen, du hast diesen Tag durch das Martyrium deines heiligen Bischofs Apollinaris geheiligt: gib, daß wir, deine Diener, Verzeihung erlangen auf die Bitten des Heiligen, dessen ehrwürdiges Fest wir feiern: durch unseren Herrn. 

Graduale (Ps 88, 21-23)
Ich habe David mir zum Knecht erkoren, mit meinem heiligen Öl ihn gesalbt. Hilfreich wird meine Hand stets mit ihm sein; mein Arm verleiht ihm Kraft. Nichts wird ein Feind vermögen wider ihn, nie ihm ein Übeltäter schaden.

Alleluja-Vers (Ps 109, 4)
Alleluja, alleluja. Geschworen hat der Herr, nie wird es ihn reuen: Du bist Priester auf ewig nach der Ordnung des Melchisedech. Alleluja.

Offertorium (Ps 88, 25)
Meine Treue und mein Erbarmen begleiten ihn; erhöhen wird sich seine Macht in meinem Namen.

Gabengebet
Herr, blicke gnädig auf diese Gaben, die wir zum Gedächtnis deines heiligen Bischofs und Martyrers Apollinaris darbringen und für unsre Sünden opfern: durch unseren Herrn.

Allgemeine Präfation: Ordo Missae S. 25

Communio (Mt 25, 20-21)
Herr, fünf Talente hast du mir übergeben; siehe, weitere fünf habe ich dazugewonnen. Wohlan, du guter und getreuer Knecht, weil du über Weniges getreu gewesen bist, will ich dich über Vieles setzen: geh ein in die Freude deines Herrn.

Schlußgebet
Deine heiligen Gaben empfangend, bitten wir, o Herr: immerdar möge uns der heilige Apollinaris mit seinem Beistand beglücken; unaufhörlich schaust du ja gnädig auf jene, denen du eine solche Hilfe zuteil werden läßt: durch unseren Herrn. 

28.7.   Hll. Nazarius, Celsus, Victor, Martyrer und Innozenz I., Papst und Bekenner

Nazarius und Celsus waren vermutlich Martyrer. Ihr Grab wurde zwischen 395 und 397 durch den hl. Ambrosius in Mailand entdeckt. Papst Victor I. regierte von 189 bis 199. Er legte den einheitlichen Ostertermin fest und brachte überhaupt den päpstlichen Vorrang wirksam zur Geltung. Papst Innocentius I. regierte von 401 bis 417. Im Zusammenbruch des Weströmischen Reiches befestigte er die päpstliche Stellung. Klar und eindeutig beanspruchte er für sein Amt die oberste Lehrentscheidung und ordnete auch an, daß wichtige Fragen der kirchlichen Disziplin dem Papst vorgelegt würden. 

Introitus (Ps 78, 11; 12; 10)
Der Gefangenen Stöhnen dringe, o Herr, zu dir. Siebenfach zahle es heim unserem Nachbarn, nimm Rache für das vergossene Blut deiner Heiligen. (Ps 78) Gott, Heiden drangen in deinen Besitz und schändeten dein Heiligtum; sie machten Jerusalem zur elenden Obstwächterhütte. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
Die selige Glaubensbezeugung deiner heiligen Nazarius, Celsus, Victor und Innocentius, o Herr, möge uns bestärken und unserer Gebrechlichkeit deine gnädige Hilfe erflehen: durch unseren Herrn.

Graduale (2 Mos 15, 11; 6)
Ruhmreich ist Gott in seinen Heiligen, herrlich in Majestät und wirkt Wunder. Herr, die Kraft deiner Rechten tat herrlich sich kund, deine Rechte zermalmte die Feinde.

Alleluja-Vers (Sir 44, 14)
Alleluja, alleluja. Die Leiber der Heiligen sind bestattet in Frieden, doch ihre Namen leben fort von Geschlecht zu Geschlecht. Alleluja.

Offertorium (Ps 67, 36)
Wunderbar ist Gott in seinen Heiligen; er, der Gott Israels, gibt seinem Volk Kraft und Stärke. Gott sei gepriesen, alleluja.

Gabengebet
Allmächtiger Gott, wir bringen zu Ehren deiner heiligen Nazarius, Celsus, Victor und Innocentius diese Geschenke dar; verleihe uns die Gnade, daß sie als unsere Gaben dich versöhnen und dann als deine Spende uns beleben: durch unseren Herrn. 

Allgemeine Präfation: Ordo Missae S. 25

Communio (Joh 12, 26)
Wer mir dienen will, der folge mir; und wo ich bin, da soll auch mein Diener sein.

Schlußgebet
Wir bitten dich, o Herr: durch die Fürbitte der heiligen Nazarius, Celsus, Victor und Innocentius versöhnt, gewähre, daß wir, was wir in zeitlicher Handlung feiern, in ewigem Heil erlangen: durch unseren Herrn. 

30.7.   Vom Tage (Messe vom 10. Sonntag nach Pfingsten)

Introitus (Ps 54, 17; 18; 20; 23)
Ich schrie zum Herrn, und er erhörte meinen Ruf und schützte mich vor denen, die mir feindlich nahen. Er hat sie klein gemacht, er, der da ist vor aller Zeit und bleibt in Ewigkeit. (Ps 54) Erhör, o Gott, mein Beten, verschmähe nicht mein Flehen, hab acht auf mich, erhöre mich. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
O Gott, du offenbarst deine Allmacht vor allem durch Nachsicht und Erbarmen: so schenk uns denn deine Barmherzigkeit in noch reicherem Maße und mache uns, die wir deinen Verheißungen entgegeneilen, der himmlischen Güter teilhaftig: durch unseren Herrn.

Graduale (Ps 16, 8; 2)
Behüte mich, o Herr, wie deinen Augenstern: im Schatten deiner Flügel schirme mich. Von deinem Antlitz komme mir mein Recht, dein Auge achte auf Gerechtigkeit.

Alleluja-Vers (Ps 64, 2)
Alleluja, alleluja. O Gott, dir gebührt ein Loblied in Sion, dir erfülle man sein Gelübde in Jerusalem. Alleluja.

Offertorium (Ps 24, 1-3)
Zu dir, o Herr, erhebe ich meine Seele, mein Gott, auf dich vertraue ich. Drob werde ich nicht erröten, noch sollen meine Feinde mich verlachen. Denn all die vielen, die auf dich warten, werden nicht enttäuscht.

Gabengebet
Dir, o Herr, mögen die Opfergaben geweiht sein; von dir geschenkt, läßt du sie zur Ehre deines Namens so darbringen, daß sie zugleich Heilmittel für uns werden: durch unseren Herrn.

Präfation von der allerheiligsten Dreifaltigkeit: Ordo Missae S. 57

Communio (Ps 50, 21)
Das vollkommene Opfer, Weihegaben und Brandopfer nimmt du entgegen, o Herr, auf deinem Altar.

Schlußgebet
Wir bitten, Herr, unser Gott, du mögest in deiner Güte jenen, die du immerfort durchd das göttliche Sakrament erneuerst, nie deine Hilfe entziehen: durch unseren Herrn.