Katholische Pfarrgemeinde St. Gertrud Herzogenrath
 

Pfarrbrief St. Gertrud – Mai 2018

mit der Gottesdienstordnung für die Innenstadt und Niederbardenberg

Fey
Manete in me!


Nach diesem Worte Jesu („Bleibt in mir“ Joh 15,4) lebte die Aachenerin, die am 5. Mai im Hohen Dom von Angelo Kardinal Amato, als Vertreter von Papst Franziskus seliggesprochen wird: Clara Fey

Sie wurde am 11. April 1815 in Aachen geboren und gründete 1844 zusammen mit drei Weggefährtinnen die Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus. Sie starb am 8. Mai 1894 in Simpelveld (Niederlande), wohin 1878 das Generalmutterhaus aufgrund des Kulturkampfes in Deutschland offiziell verlegt worden war. Im Jahr 2012 wurden die sterblichen Überreste Mutter Claras von Simpelveld nach Aachen übertragen. 

Unser Bischof Helmut sagt anläßlich der Seligsprechung: „Clara Fey hat ihr Leben den Schwächsten der Gesellschaft gewidmet, den Kindern, die in der frühen Industrialisierung des 19. Jahrhunderts weitgehend sich selbst überlassen blieben. Ihr Wirken ist Sinnbild gelebter Nächstenliebe. Bis heute versammeln sich viele Schwestern in ihrem Geist. Ich freue mich sehr, daß mit ihrer Seligsprechung dann drei Schulfreundinnen derselben Aachener Lehrerin Luise Hensel Selige des Himmels sein werden: 

Franziska Schervier, Pauline von Mallinckrodt und Clara Fey“. 

Die Seligsprechung Clara Feys ist die erste, die im Bistum Aachen stattfindet. Danach dürfen wir mit den folgenden Worten beten:

Herr Jesus Christus, Du willst, daß wir mit Dir so eng verbunden sind wie die Reben mit dem Weinstock und aus dieser Verbundenheit unser Leben gestalten. Aus dem „Bleiben bei Dir“ hat die selige Clara Fey Kraft geschöpft, sich tatkräftig für Kinder und ihre Mitmenschen in Not. Sie machte sich nicht allein auf den Weg, sondern gemeinsam mit anderen. Auch uns hast Du gerufen, gemeinsam mit anderen Dir zu folgen und Dir zu dienen. Wir danken Dir, daß Du in Liebe mit uns verbunden bleibst. So können wir reiche Frucht bringen gemäß Deiner Verheißung. Verleihe uns Tatkraft und Begeisterung. Hilf uns, Dich in den Zeichen unserer Zeit zu erkennen. Amen.

Menzel

Fronleichnam


Am Donnerstag, dem 31. Mai, feiert die Kirche das Hochfest des Leibes und Blutes Christi, Fronleichnam. In diesem Jahr beginnen wir mit dem Hochamt um 9.00 Uhr in St. Marien. Unterwegs wird es wieder drei Stationen geben, an denen der Sakramentale Segen erteilt wird. 

Die Prozession zieht auf folgendem Weg: Eygelshovener Str. – Marienstr. – Hahnstr. – Pestkapellchen (1. Segen) – Am Schürhof – Querung der Schütz-von-Rode-Str. – am Bahndamm entlang – Hundforter Benden (2. Segen) – Wiesenstr. – Hillenbergerstr. – Am Stäsgen – Anna-Klöckerstr. – Seniorenwohnheim „Am Bockreiter“ (3. Segen) – Tordurchgang – Erkensstr. – Apolloniastr. – Uferstr. – An der Wurm – Pfarrkirche St. Gertrud Schlußsegen und Te Deum um ca. 12.30 Uhr. Anschließend sind alle zu einem Umtrunk in das Pfarrzentrum (HOT) eingeladen.

Frauenwallfahrt nach Banneux

Die Frauengemeinschaften der Innenstadt laden für Freitag, den 8. Juni, zu einer Buswallfahrt nach Banneux ein. Die Abfahrt ist um 13.00 Uhr ab Glockenturm St. Gertrud. Nach der Hl. Messe in Banneux gibt es einen Kurzfilm zur Geschichte der dortigen Erscheinungen der Gottesmutter und einen gemeinsamen Besuch der Quelle mit dem wundertätigen Wasser. Danach besteht Gelegenheit zum persönlichen Gebet. Anschließend geht es weiter zum unweit gelegenen Tancrémont zur Einkehr in das für seine belgischen Fladen-Spezialitäten bekannte Café „Au Vieux Tancrémont“ zum gemeinsam Kaffeetrinken. Die Wallfahrt beenden wir mit dem Abendgebet beim Heiligtum des alten romanischen Kreuzes in Tancrémont, wenige Schritte vom Café entfernt. Gegen 19.30 Uhr ist die Rückkunft in Herzogenrath vorgesehen. Der Fahrpreis beträgt 12,-- €, Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldung werden erbeten bis zum 1. Juni bei Frau Lynen v. Berg (02406 / 925053 oder Frau Ostlender (02406 / 7137).

„9 nach 9“

Der nächste Einsatz der „9 nach 9“– Gruppe, die in und um unsere Kirchen für Sauberkeit und Ordnung sorgt, findet am Samstag, dem 26. Mai, statt. Uhrzeit und Treffpunkt: 9.09 Uhr in St. Gertrud bzw. 10.00 Uhr in St. Marien. Wir danken allen, die bei der letzten Aktion in unserer Filialkirche St. Mariä Himmelfahrt mitgeholfen haben. Weitere fleißige Hände sind uns jederzeit willkommen. Auch ein einmaliger Einsatz hilft uns!

Klaus Puhl

Ragg

Montagsgespräch

Nach den Überlegungen beim letzten Montagsgespräch, bei dem es um die Wiedererweckung des Glaubens in den Ländern Europas ging, werfen wir am 28. Mai einen Blick nach China. Unter dem Titel „China vor der Zeitenwende. Kirche im Reich der Mitte“ wird Michael Ragg, langjähriger Pressesprecher der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT über eine der wichtigsten und überraschendsten Entwicklungen unserer Zeit berichten, nämlich über das dynamische Wachstum des Christentums in China! Michael Ragg hat sich intensiv mit dem Christentum in China beschäftigt und ist seit 2004 immer wieder auf Reportage-Reisen in unterschiedlichen Regionen des riesigen Landes unterwegs. Mit eindrucksvollen Bildern und Erlebnisschilderungen zeigt der Referent, warum so viele Chinesen das Christentum entdecken und christliche Werte gerade auf die junge Elite Chinas so anziehend wirken. Er berichtet, wie der Staat auf das Wachstum christlicher Kirchen und Gemeinschaften reagiert und macht deutlich, warum Papst Benedikt XVI. im Jahr 2007 den 24. Mai zum jährlichen Weltgebetstag für die Kirche in China proklamiert hat.

Michael Ragg leitet „Ragg`s Domspatz“, eine „Agentur für christliche Lebenskultur“. Sie organisiert Podiumsgespräche, Vorträge, Pilgerreisen und andere Veranstaltungen. Zuvor war Ragg leitender Redakteur im katholischen Radio und Fernsehen, bei Zeitungen und Zeitschriften. 

Der Abend beginnt wie gewohnt um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Gertrud (HOT, Erkensstraße/Ecke Schütz-von-Rode-Str.) Im Anschluß an Vortrag und Aussprache gibt es einen Imbiß und Getränke für alle im Foyer. Der Eintritt ist frei! Weitere Informationen unter: www.montagsgespraeche.de

Orgelspaziergang & Singen für Jedermann

Am 21. Mai, dem Pfingstmontag, findet zum 4. Mal ein „Orgelspaziergang“ statt, in diesem Jahr gestaltet von Musikern aus St. Willibrord und St. Gertrud. Er beginnt räumlich noch getrennt, aber zeitgleich mit einem 15-minütigen musikalischen Auftakt um 15:00 Uhr in St. Antonius bzw. in St. Willibrord. Danach spazieren wir in gemütlicher Runde Richtung Herz-Jesu-Kirche, wo uns dann gemeinsam ein weiteres kleines musikalisches Intermezzo erwartet. Die Musizierenden sind in diesem Jahr Gabi Bayer-Ortmanns, Therese Franck, Ute Kraum, Katharina und Herbert Nell. Der Tag endet mit der feierlichen Pfingstvesper um 17:00 Uhr in St. Marien, die von der Camerata Vocale St. Gertrud mitgestaltet wird. Bitte merken Sie Sich auch den 16.6.2018 vor, an dem ab 15:00 Uhr wieder ein „Singen für Jedermann“ angeboten wird, nähere Informationen erhalten Sie bei Kantor Herbert Nell (12331).

Maiandacht in Noppenberg

Nachdem es schon eine kleine Tradition ist, eine der Maiandachten am Marienkapellchen in Noppenberg zu feiern, werden wir in diesem Jahr die letzte Maiandacht am Kapellchen in Noppenberg feiern. Am Freitag, dem 25. Mai, ehren wir um 18.00 Uhr die Gottesmutter am Heiligtum „Maria, Schwester der Menschen“ mit einer feierlichen Maiandacht und ziehen anschließend in Prozession zum Wegekreuz „Am Erlenbruch“.

„Lebendiger Rosenkranz“

Am Sonntag, dem 6. Mai, laden wir schon zum 9. Mal die Kinder zum „Lebendigen Rosenkranz“ ein. Wir beginnen um 16.30 Uhr im Pfarrsaal Erkensstraße mit einer Einführung und gehen dann gemeinsam zur Kirche. Dort bilden wir dann um 17.00 Uhr einen großen Kreis von Kindern, bei dem jedes Kind ein „Ave Maria“ übernimmt. So bildet sich ein Kranz von über fünfzig lebendigen „Perlen“. Ende ca. 17.15 Uhr. Anmeldung bitte bei Andrea Nell (02406 / 12331). Alle Kindern (auch Kleinkinder) sind herzlich willkommen!

Bitt-Tage vor Christi Himmelfahrt

Die drei Tage vor dem Hochfest der Himmelfahrt Christi (7.-9. Mai) sind die traditionellen Bittage der Kirche, an denen wir in den verschiedensten öffentlichen Anliegen beten. In der Innenstadt halten wir die Bittprozessionen jeweils vor den Heiligen Messen. Am Montag, dem 7. Mai, um 18.30 Uhr um die Marienkirche; anschließend Bittmesse im tridentinischen Ritus. Am Dienstag, dem 8. Mai, beginnt die Bittprozession um 12.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Gertrud mit anschließender Bittmesse. Die Eucharistische Anbetung entfällt. Am Mittwoch, dem 9. Mai, beginnt die Prozession um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Gertrud, gefolgt von der Bittmesse. In Niederbardenberg ist am Dienstag, um 19.00 Uhr die traditionelle Flurprozession; jedoch ohne anschließende Bittmesse. Die Maiandacht entfällt. Herzliche Einladung!

Gottesdienstordnung für den Monat Mai

Dienstag, 01.05. – Hl. Josef
10.00 h Eröffnung der Maiandachten in St. Marien

Mittwoch, 02.05. – Hl.Athanasius
Keine hl. Messe in St. Gertrud

Donnerstag, 03.05. – Hl. Philippus u. hl. Jakobus, Apostel (Priesterdonnerstag)
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
19.00 h Gebet um geistliche Berufe in St. Marien

Freitag, 04.05. – Herz-Jesu-Freitag
18.00 h Maiandacht am Herz-Jesu-Freitag in St. Marien

Samstag, 05.05. – Vom Tage
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt; Leb. u. Verst. d. Fam. Pinsdorf u. Wichelmann; Agnes u. Adolf Fuchs u. Tochter Maria; Rosemarie Schulz u. Tochter Bettina; Antoinette u. Josef Schulz
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien
(Für die Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt in Zembowitz, Schlesien)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Grete Sauren; Hermann Stollenwerk; Franz Contzen; Jgd. Anni Hildesheim
Anschl. Jugendkatechese in Haus Eynrode

Sonntag, 06.05. – 6. Sonntag der Osterzeit
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien; Fam. del Solo u. Peters; In besonderer Meinung; Karl Selvestrel
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; Kollekte für die Antoniuskirche
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Jgd. Hubert Nießen; Werner Kahlen; Norbert u. Ursula Dieck; Matthias Schmitz; Leb. u. Verst. d. Fam. Roos; Musikalische Gestaltung: Flötenkreis St. Gertrud
17.00 h Lebendiger Rosenkranz in St. Gertrud (siehe Info-Teil)

Montag, 07.05. – Bittag
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Bittprozession und hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 08.05. – Bittag
Heute keine Eucharistische Anbetung in St. Gertrud !!
12.00 h Bittprozession mit anschl. Bittmesse in St. Gertrud; In besonderer Meinung
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Toccata prima (J. Späth)
19.00 h Bittprozession in Niederbardenberg, Beginn in der St. Antonius-Kirche
Keine hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 09.05. – Bittag
09.00 h Bittprozession mit anschl. Bittmesse in St. Gertrud

Donnerstag, 10.05. – CHRISTI HIMMELFAHRT – HOCHFEST
08.30 h Hl. Messe in St. Marien; Fam. del Solo u. Peters; Fam. Kerres; Fam. Leyson
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius
11.00 h Hl. Messe in St. Gertrud
Musikalische Gestaltung: Camerata Vocale St. Gertrud

Freitag, 11.05. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Marien
17.00 h Taufe von Charlie Rose in St. Marien
18.00 h Maiandacht mit sakramentalem Segen in St. Marien

Samstag, 12.05. – Hl. Pankratius
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien
14.00 h Trauung von Pascal u. Aileen Birmanns geb. Lenz in St. Antonius
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für unseren Bischof Helmut)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Franz-Joseph Lütter; Dieter Happe; Verst. d. Fam. Lang u. Klement
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln

Sonntag, 13.05. – 7. Sonntag der Osterzeit
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; Jgd. Ehel. Matthias u. Isabella Keufgens; Jgd. Ehel. Matthias u. Sibilla Mandelartz
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Gabriele Schrick; Leb. u. Verst. d. Fam. Roos; Therese Gros
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 14.05. – Vom Tage
14.00 h Wortgottesdienst des Kindergartens St. Gertrud in St. Gertrud
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 15.05. – Vom Tage
10.15 h Marienwortgottesdienst des Kindergartens St. Antonius in St. Antonius
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; In besonderer Meinung; Ehel. Paul u. Sophie Klimek; Ehel. Peter u. Clara Harsch
Orgelmusik vor dem Gottesdienst:
Choralpartita über „Veni creator Spiritus“ (P. Planiavski)
18.30 h Maiandacht in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 16.05. – Hl. Johannes Nepomuk
09.00 h Hl. Messe in St. Gertrud
Donnerstag, 17.05. – Vom Tage
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien; Sr. Irmlindis u. Franz-Josef Sauren; Heribert Graf

Freitag, 18.05. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Marien; In besonderer Meinung
18.00 h Maiandacht mit sakramentalem Segen in St. Marien

Samstag, 19.05. – Vom Tage
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt; Leb. u. Verst. d. Fam. Pinsdorf u. Wichelmann
10.00 h Taufe von Sophia Nagel und Barbara Steegmans in St. Marien
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Um den hl. Geist für unsere Pfarrgemeinde)
18.30 h Vorabendmesse zum Pfingstfest in St. Marien
Musikalische Gestaltung: Kirchenchor St. Marien

Sonntag, 20.05. – PFINGSTEN – HOCHFEST
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien; Grete Sauren; Karl Selvestrel; Fam. del Solo u.
Peters; Fam. Kerres
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; Ehel. Maria u. Franz Eschweiler u. Sohn Manfred; Ehel. Christian u. Rita Krafft; Franz u. Margarethe Bohnen; Mathias u. Klara Käver, Sohn Willi u. Enkel Wilfried; Gertrud u. Karl Steinbusch; Claudia Comouth
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Norbert u. Ursula Dieck

Montag, 21.05. – PFINGSTMONTAG
08.30 h Hl. Messe in St. Marien
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Gabriele Schrick u. Annamaria Marek; Erich Hermanns
Musikalische Gestaltung: Kirchenchor St. Gertrud
15.00 h 4. Orgelspaziergang (siehe Info-Teil)
17.00 h Pfingstvesper in St. Marien
Musikalische Gestaltung: Camerata Vocale St. Gertrud

Dienstag, 22.05. – Hl. Rita v. Cascia
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Für die immerwährende Hilfe
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Prière a Notre-Dame (L. Boëllmann)
18.30 h Maiandacht in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 23.05. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Gertrud

Donnerstag, 24.05. – Weltgebetstag für die Kirche in China
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
10.30 h Hl. Messe im Seniorenheim „Am Bockreiter“
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien

Freitag, 25.05. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Marien
18.00 h Maiandacht am Marienkapellchen in Noppenberg

Samstag, 26.05. – Hl. Philipp Neri
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien
10.00 h Taufe von Alessio Amico in St. Marien
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für unsere Pfarrjugend)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien

Sonntag, 27.05. – DREIFALTIGKEITSSONNTAG
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien; Fam. del Solo u. Peters; Fam. Kerres
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Verst. d. Fam. Lütgens u. Strunk
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 28.05. – Vom Tage
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 29.05. – Vom Tage
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; In besonderer Meinung
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Valet will ich dir geben (J. S. Bach)
17.00 h Stammesmesse der Katholischen Pfadfinderschaft Europas, Stamm Herzogenrath in St. Marien
18.30 h Maiandacht in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 30.05. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Gertrud

Donnerstag, 31.05. – HOCHFEST DES LEIBES UND BLUTES CHRISTI – Fronleichnam
09.00 h Hochamt in St. Marien; Musikalische Gestaltung: Kirchenchöre St. Gertrud
und St. Marien und Harmonieverein Cäcilia, Afden
Anschl. Sakramentsprozession nach St. Gertrud (siehe Info-Teil)
12.30 h Sakramentaler Schlussegen in St. Gertrud;
anschl. Umtrunk im Pfarrzentrum von St. Gertrud

Redaktionsschluß: 17. Mai